Offenheit ist die beste Unterstützung. Deshalb sind
uns Ihre Meinung, Ihre Kritik
als auch Ihr Lob herzlich
willkommen.
 
Ihre Meinung »»
 
Einrichtungen > Tagesgruppen

Die insgesamt 6 Tagesgruppen der EJO wenden sich an Familien, die sich in länger anhaltenden oder aktuellen Belastungssituationen befinden und/oder deren Kinder Verhaltensschwierigkeiten zeigen, für die eine Unterstützung durch ambulante Hilfemaßnahmen nicht mehr hilfreich erscheint.

Auf der Basis eines täglichen Förderangebotes für das entsprechende Kind von Montag bis Freitag bieten die Tagesgruppen diesen Familien an, professionell begleitet sowohl neue und kooperativere Formen des Miteinanders als auch angemessenere Verhaltensweisen für andere Zusammenhänge (wie z.B. Schule und Freundeskreis) zu entwickeln.
 

Standorte
Für die Arbeit stehen große eigene Häuser zur Verfügung. Die Gebäude verfügen grundsätzlich über großzügige Spiel- und Aufenthaltsräume, mehrere Hausaufgabenzimmer, eigene Küchen mit Esszimmer, eine speziell für die Arbeit mit Kindern konzipierte Werkstatt (Holz, Ton, Metall...), einen Bewegungsraum sowie Therapie- und Beratungsräume und ein Büro für die Mitarbeiter. Alle Häuser sind individuell und ansprechend eingerichtet, die unterschiedlich großen Aussengelände bieten genügend Raum zum Spielen und Bewirtschaften.
 

Aufnahmekriterien
Aufgenommen werden Kinder aus von Belastung geprägten familiären Situationen mit auffälligen, Erwachsene herausfordernden Verhaltensweisen, mit Entwicklungsverzögerungen sowie mit Lern- und Leistungsbeeinträchtigungen. Eine Tagesgruppenmaßnahme ist zudem denkbar als zeitlich begrenzte Begleitung bei der familiären Reintegration von Kindern im Anschluss an eine stationäre Unterbringung (Heim, Kinder- und Jugendpsychiatrie u.ä.). Da wir inhaltlich -neben den Aufträgen des Jugendamtes- an den Zielen der Eltern und Kinder arbeiten, müssen die Familien ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit eindeutig erklären. Dazu gehört auch, dass die Kinder einer Aufnahme in die TG gegenüber positiv eingestellt sein sollten. Die familiären Beziehungen müssen zudem dahingehend stabil und tragfähig sein, dass das Kind mit Unterstützung eines teilstationären Angebotes noch gute Entwicklungsmöglichkeiten hat.
 

Zielorientiertes Aufnahmeverfahren
Zum ersten Kennenlernen erhält jede Familie die Möglichkeit sich die Tagesgruppe in einem Vorgespräch anzuschauen. Dieses Gespräch hat eher informatorischen Charakter und stellt die Räume, Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen und Arbeitsweisen der Tagesgruppe vor. Als nächstes hat jedes Kind die Möglichkeit, die Tagesgruppe einen ganzen Tag zu besuchen. Inhaltlicher Mittelpunkt des Aufnahmeverfahrens ist ein Gespräch mit allen Familienmitgliedern, in dem - in der Regel unter Einbeziehung des/der zuständigen Mitarbeiters/Mitarbeiterin des Jugendamtes - uns vor allem interessiert, welche Hoffnungen und Erwartungen alle Beteiligten mit der Aufnahme in die TG verbinden und an welchen Zielen Eltern und Kinder arbeiten wollen. Ergibt sich aus diesem Gespräch ein zu leistender Auftrag an die TG, kann das Kind zum nächstmöglichen Zeitpunkt aufgenommen werden.
 

 Die EJO-Tagesgruppen
 Info-Downloads
für EJO-Tagesgruppen
Tagesgruppen
PDF-Datei | 1.404 MB
Downloaden ...
Alle Downloads ...
 
 Aktuelle Stellenangebote
für EJO-Tagesgruppen
Sozialpädagogische Fachkraft (m/w) (Soz. Päd., Dipl., B. A., M. A. / Erzieher / Heilerziehungspfleger)
Sozialpädagogische Fachkraft m/w (Soz. Päd., Dipl., B. A., M. A./Erzieher/Heilerziehungspfleger)
Willkommen sind uns

Praktikanten, Praktikantinnen
Zu den Stellenangeboten ...
 

EJO

Haus am Thie
Evangelische Jugendhilfe Obernjesa e.V.
Am Thie 3
37124 Rosdorf

Kontaktformular  |  Impressum  |  Disclaimer  |  Internes Login  |  © EJO 2012